Chance genutzt – Arbeitsplatz sicher
Geschrieben am 18.08.2020

„Wir sind sehr stolz darauf, den ersten Jahrgang unser Auszubildenden verabschieden zu dürfen“, sagt Christian Bierschenk, Leiter des Beruflichen Ausbildungszentrums (BAZ).

Vor drei Jahren eröffnete das BAZ in Eschwege, um jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu bieten. Jungen Menschen, die aus verschiedenen Gründen kaum einen Ausbildungsplatz in heimischen Unternehmen bekommen würden.

„Genau für diese jungen Menschen sind wir da. Ob sozial oder intellektuell benachteiligt – unser BAZ bietet vielfältige Chancen und Perspektiven“, so Bierschenk.

Vier Absolventen haben nun ihre dreijährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Mit Annika Wilhelmy (Hauswirtschaft) und Sascha Fricke (Maler und Lackierer) waren zwei BAZ-Teilnehmer sogar die Besten bei den Abschlussprüfungen unter allen Auszubildenden innerhalb ihrer Klassen.

„Coronabedingt hatten wir zwei Monate keine Berufsschule. Wie das durch die verantwortlichen Ausbilder im BAZ kompensiert wurde, wie sie uns für die theoretische Prüfung fit gemacht haben, dafür sage ich von Herzen danke“, so Sascha Fricke nach Überreichung des Prüfungszeugnisses der Handwerkskammer.

Genau wie Fricke haben die anderen drei ausgelernten Fachkräfte bereits einen Arbeitgeber gefunden. Annika Wilhelmy arbeitet beispielsweise bereits in einem Eschweger Seniorenheim.

„Alle haben bestanden, alle haben einen Arbeitsplatz – genau da ist unser Ziel und das haben wir mit unserem ersten Ausbildungsjahrgang erreicht“, so Bierschenk.

Weiterhin haben neun BAZ-Absolventen ihre Berufsvorbereitung abgeschlossen und können jetzt in eine Ausbildung starten. Stand heute werden im BAZ 28 junge Menschen ausgebildet, zwölf weitere absolvieren eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme.

„Das Berufliche Ausbildungszentrum ist zwar noch ein sehr junges Projekt innerhalb unserer Werraland Lebenswelten. Aber wir sind sehr froh, bereits jetzt von einem Erfolgsmodell sprechen zu können“, sagt Georg Forchmann, Vorstand der Werraland Lebenswelten.

Anna-Lena Förster schloss ihre Ausbildung im BAZ erfolgreich ab. Mit ihr freuen sich (v.li.) BAZ-Leiter Christian Bierschenk, Werraland-Vorstand Georg Forchmann und Sozialpädagogin Tamara Grimm. Fotos: Winter

Freude bei Verantwortlichen und Ausgebildeten des Beruflichen Ausbildungszentrums: (v.li.) Werraland-Vorstand Georg Forchmann, Anna-Lena Förster, Jasmin Jeschick, Annika Wilhelmy, Sascha Fricke und BAZ-Leiter Christian Bierschenk.

Zurück



Eschwege

Sudetenlandstraße 11
37269 Eschwege

E-Mail Kontakt

05651 - 9923412